Stars & Sternchen

Seit einiger Zeit scheint es unter den Stars und Sternchen "in" zu sein, magersüchtig zu werden.
Mary-Kate Olsen, Nicole Richie und Paris Hilton hungern um die Wette, auch Victoria Beckham mischt mit - und fast alle dementieren heftig, magersüchtig zu sein, sondern behaupten, an einer geheimnisvollen Blut- oder Stoffwechselkrankheit zu leiden, die sie einfach nicht zunehmen läßt...

Ein neuer Lifestyle, ein Trend?
Eine coole Diät, die zu einem Aussehen führt, das öffentliches Aufsehen erregt und einen wieder in den Mittelpunkt der besorgten Aufmerksamkeit zurückbringt, wenn man schon fast weg vom Fenster, pardon, von der Bühne, war?
Oder doch eine Krankheit, wirklich Magersucht, eine Folge des extremen Erfolgs- und Leistungsdrucks?

Mary-Kate Olsen und ihre Zwillingsschwester Ashley sind berühmte Film-Stars, unter anderem bekannt aus "Ein verrückter Tag in New York".
2004 wurde offiziell, was Fans schon seit längerem befürchtet: Mary-Kate bekannte sich dazu, an Anorexia nervosa (Magersucht) erkrankt zu sein. Sie verbrachte sechs Wochen in einer Spezialklinik in den USA.